Das Impfen stellt eine wichtige Vorbeugemaßnahme gegen eine Anzahl von Infektionskrankheiten dar. Ziel ist es dabei, das körpereigene Immunsystem zu befähigen, auf eine Infektion mit einem Erreger so rasch und wirksam zu reagieren, dass daraus keine oder nur eine abgeschwächte Infektionskrankheit resultiert.

Allerdings ist und war dieser Eingriff nicht unumstritten, wie auch die ältere Literatur zeigt, die ZB MED in dieser Sammlung digital zur Verfügung stellt.